Der Pistolenwurf


Mögen Sie Actionfilme? Ich eigentlich schon. Zum Beispiel, weil sich diese Filme oft nicht so ganz ernst nehmen. Gelegentlich kann man folgende Szene dort beobachten: Schießerei! Der Held hat seine letzte Patrone verschossen, schaut kurz unmutig auf die Pistole und wirft sie dann in einem letzten verzweifelten Akt auf die Gegnerhorden.


Bild: Wikipedia, gemeinfrei



Irgendwo zwischen der vorletzten Patrone und dem Pistolenwurf befindet sich Mario Draghi jetzt. Der Leitzins wurde in der vergangenen Woche von 2,5% auf 1,5% gesenkt. Alle wussten es vorher. Möge jeder selbst entscheiden, ob die verbleibenden 1,5% noch einen Schuß abgeben werden. Was bleibt Draghi danach? Es werden eben “unkonventionelle Maßnahmen” sein. So wie der nutzlose Wurf mit der Pistole. Ich wette, dass bei den nächsten, allerletzten (?) Maßnahmen dann Stichworte wie “Solidarität”, “Regulierung”, “weitere Kredite” etc. fallen werden.


Im Actionfilm taucht nach dem Pistolenwurf meist die unerwartete Rettung auf. In der echten Welt wird diese wohl vergeblich auf sich warten lassen.


Kommentare