Habemus Fifty: Altria

"Ich warte und warte auf eine Einstiegsmöglichkeit aber der Markt ist mir einfach zu teuer!"

So und ähnlich lese ich es immer wieder in Kommentaren von diversen Blogs, die sich mit Aktiensparen und Dividendeneinkommen befassen. Als ich Ende Januar 2014 mit unserem Depot anfing, stand der DAX bei 9350 Punkten und man konnte dieselben Kommentare lesen. Heute, etwas mehr als ein Jahr später, steht der DAX bei 11400 Punkten. Was ist geschehen? Nun, die Börse hat einfach das getan, was sie langfristig immer tut: sie ist angestiegen.


Ein schöner Erfolg - und weiter geht's Bild: privat

Und während sie stieg und stieg, standen die oben erwähnten Kommentatoren mit ihrem Bargeld in der Hand am Spielfeldrand und traten aufgeregt von einem Fuß auf den anderen. Ich habe mich seinerzeit entschlossen, einfach immer weiter zu investieren. Heute darf ich einen kleinen Erfolg vermelden. In der kurzen Zeit von August 2014 bis heute ist die Aktie von Altria unter Berücksichtigung aller Kosten beim Kauf um jetzt mehr als 50% gestiegen nämlich von 33,16 € auf 50,45 €. Darüber hinaus gab es im Oktober noch die Dividende einzustreichen.

Fazit: investieren lohnt sich mal mehr, mal weniger. NICHT investieren kann sich nie lohnen.

Dieser Blog-Eintrag stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie dar. Sämtliche Prognosen und Wertungen basieren auf der persönlichen Meinung des Autors und sind keine Anlageberatung.

Kommentare