Neu im Depot: Union Pacific

Wer von euch war schon mal in den USA? OK. Ich auch. Mit der Familie haben wir es jedoch bisher 'nur' bis nach New York geschafft. Wenngleich dort neben der U-Bahn das Auto das mit Abstand beliebteste Verkehrsmittel zu sein scheint, ist auf die gesamten USA gesehen die Bedeutung der klassischen Eisenbahn nicht unbeträchtlich.

Bild: privat


In diesen Tagen wandert also das Bahnunternehmen Union Pacific in unser Depot. Laut diesem Bericht von 2009 werden dort 38% des Güterverkehrs über die Schiene abgewickelt und da die Bahn quasi alles transportieren kann, ist die Abhängigkeit von speziellen Branchen nicht so überwältigend. Zudem gibt es für viele Güter (Kohle, Weizen etc.) keine echte wirtschaftliche Alternative beim Transport von großen Mengen über große Strecken. Eine kleine weitere Betrachtung zu Union Pacific findet ihr hier.  


Natürlich haben wir UP bereits indirekt im Depot durch unsere Anteile an Berkshire Hathaway. Ich bin aber mal gespannt, ob sich dieses direkte Investment besser entwickeln wird als das Produkt vom guten Warren Buffett himself, das seit September 2014 im Depot liegt und seitdem 'nur' 15% zugelegt hat bei bekanntlich 0,00 € Dividendenzahlungen.

Edit:
Falsch! Warren Buffett hält Anteile an Burlington Northern & Santa Fe. Danke an Michael C. Kissig (EINER passt auf!!!). Fast noch besser: dann befinden wir uns ab heute im Wettbewerb mit ihm, welches Railroad-Investment besser läuft.

Kauf: Union Pacific

Aktien-Typ: Basisinvestment

Dieser Blog-Eintrag stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie dar. Sämtliche Prognosen und Wertungen basieren auf der persönlichen Meinung des Autors und sind keine Anlageberatung.

Zinsalarm! Diese Transaktion enthält reinvestierte Dividenden der Aktien  Awilco Drilling, Chimera Investment, Glaxo Smith Kline, Harsco, HCP, Imperial Tobacco, Lockheed Martin, Nestle, Prospect Capital, SandRidge Permian Trust  und Zurich Insurance.

Kommentare

  1. Berkshire Hathaway bzw. Warren Buffet hat allerdings nicht Union Pacific im Depot, sondern deren unmittelbaren Konkurrenten BNSF (Burlington Northern Santa Fe).

    AntwortenLöschen
  2. Wie kommts zu dem Kauf gerade jetzt? UNP war ja vor ein paar Monaten auf allen amerikanischen Dividendenblogs ein heißer Tip, ist dann aber durch die anhaltenden Baisse bei den Rohstoffpreisen nochmal ordentlich unter die Räder gekommen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Teilzeitinvestor!

    Wir investieren sehr stur und sehr langfristig. Der Anlage-Horizont lautet "unendlich" bzw. "vererben" und deshalb time ich den Markt quasi gar nicht. Wie ich gerade sehe, stand die Aktie noch im Oktober bei fast 90 € und vor einem Jahr bei gut 100 €. Insofern war es ja aus Versehen doch schön getimet!
    Transport fehlte ja bisher im Portfolio noch ganz und auch deshalb war UNP jetzt an der Reihe.
    Ich habe unsere Info-Quellen und Grundsätze früher schonmal zusammengefasst. Da hat sich nicht viel dran geändert:

    http://wirtschaftswaise.blogspot.de/2014/10/informieren-und-investieren-teil-3.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen