Neu im Depot Aktie Nr. 45: amazon, ein schrecklicher Nachkauf und eine gute Nachricht

Shop till you drop! Das scheint zumindest das Motto vieler Mitmenschen zu sein. Amazon bedient diesen Drang fast schon optimal mit einer sehr starken Ausrichtung auf Kundenzufriedenheit und einem beänstigend gut funktionierenden Shopsystem.

Als Online-Buchhändler gestartet, ist amazon heute längst mehr und bietet vieles über den 'normalen' Webshop hinaus an.

amazon dominiert die Welt des Online-Handels  Bild: privat


Aufführen möchte ich hier nur die Amazon Web Services, wo man sich z.B. Serverparks virtuell zusammenklicken kann, ohne physisch über die PCs zu verfügen oder das fast unbekannte Amazon Glacier, ein Dienst für die zeitunkritische (Langzeit-) Speicherung von wirklich großen Datenmengen.

Am heutigen Freitag war Jeff Bezos sogar kurzzeitig der reichste Mann der Welt! Es sei ihm gegönnt, wenn ich auch in solchen Fällen immer betone, dass auch er nur von einem Tellerchen essen kann (und sei es auch gülden).

Der Anleger bezahlt für das weiterhin furiose Wachstum mit kleinen bis gar keinen Gewinnen sowie einer Dividende, die konstant Null beträgt. Trotzdem läuft die Aktie sehr gut und wir sind froh, sie so gerade eben noch vor der 900 € Marke zu erstehen.

Nachkauf Seadrill

Seadrill!?!? Man sagt ja: "Greife niemals in ein fallendes Messer". Bei Seadrill verhält es sich nun so, dass, um im Bild zu bleiben, das Messer schon eine ganz Weile auf dem Boden liegt und einige darübergelaufen sind. Seit der Erwähnung im Depotgeflüster zum Artikel Spaß mit REITS hat der Kurs noch mal von 0,70 € auf jetzt knapp 0,40 € nachgegeben und nach den Infos über die letzten Kreditverhandlungen am 26.07.2017 ging es erneut zünftig runter bis auf ca. 0,30 €. Wenn man hierzu Infos sucht von Leuten, die mehr Hintergrundwissen haben / suchen als ich, kann man immer mal im entsprechenden deutschsprachigen Forum von Wallstreet-Online mitlesen.

Seadrill - als High-Yield-Hoffnung gestartet - gelandet als Pennystock-Wrack. Warum kauft man da nach? Nun, zunächst mal bin ich der Meinung, dass Öl auch in Zukunft einer DER Energieträger sein wird. Die paar Schlagzeilen von Tesla machen da aus einer Schwalbe keinen Sommer, was die Mobilität betrifft und selbst unsere Bundesregierung musste das Eine-Millionen-Elektroautos-Ziel mittlerweile kleinlaut begraben, weil die Autokäufer selbst mit üppigen Prämien nicht zum Kauf von Elektroautos motiviert werden können. Dazu kommt, dass Diskussion und Wahrnehmung in Deutschland wie gewohnt stark ideologisch aufgeladen sind. So werden in vielen Teilen der Welt Atomkraftwerke quasi im Akkord hochgezogen (zur CO2-Vermeidung aber auch und vor allem weil gerade Schwellenländer ihren Bewohnern bezahlbare Energie anbieten wollen) und auch die Kohleverstromung ist jenseits der deutschen Realitätsverweigerung weiterhin ein großes Thema. 

Zuletzt gab es sogar mal Good News zu Seadrill, als ein größerer Auftrag für Statoil in Brasilien festgemacht werden konnte. Nun also erwerben wir für eine lächerlich kleine Summe ein absurd große Menge an weiteren Seadrill-Aktien und ich bin mal gespannt, wie sich die Sache weiter entwickeln wird. Natürlich handelt es sich hier ausnahmsweise mal um eine echte Spekulation und so werde ich diesen Kauf in meiner Excel-Liste auch bezeichnen. A  Propos Liste - ein Nachkauf ist für mich wie eine neue, "andere" Aktie. Ich käme nie auf den Gedanken, z.B. die Einkaufpreise aufzuaddieren und zu mitteln. Da sich schon nach wenigen Monaten bei JEDER Aktie die Rahmenbedingungen ändern, würde ich auch Nachkäufe, die nicht solch extrem unterschiedliche Vorzeichen haben (Kaufpreis Oktober 2014: 18,80€), immer als getrennte Aktien behandeln.

Wünscht uns Glück - wir halten euch auf dem laufenden!

Frohe Botschaft: Der wirtschaftswaise jetzt beim Finanzhotspot.

Die Anfrage von Steffen und Michael vom Finanzhotspot hat mich sehr gefreut. Seit neuestem bin ich dort neben Titanen der Bloggerszene wie dem Finanzwesir oder Dividendenadel gelistet. Eine große Auszeichnung für einen kleinen Blog! *schniff*


Achtung: Diese Transaktion enthält reinvestierte Dividenden der Aktien 

Altria
Awilco Drilling
Coca Cola
Delaware Enhanced Global Dividend & Income Found
Deutsche Telekom
EON
Fielmann
Gladstone Capital
GlaxoSmithKline
HCP 
Imperial Tobacco
Lockheed Martin
McDonalds
Prospect Capital
Rosenbauer
SandRidge Permian Trust
TICC
Union Pacific
Wells Fargo
York Water

Kauf: amazon

Dieser Blog-Eintrag stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie dar. Sämtliche Prognosen und Wertungen basieren auf der persönlichen Meinung des Autors und sind keine Anlageberatung.

Kommentare

  1. Nachkäufe wie bei Seadrill habe ich auch schon gemacht. Wenn man sich bewusst ist, dass es in die Hose gehen kann und die Summe überschaubar ist, dann kann sich das lohnen. Und wie du schreibst, das Messer liegt jetzt schon eine Zeitlang am Boden. Ein guter Deal kann 10 Totalverluste wett machen. Mir ging es so mit Drillisch. Da habe ich für unter 2 € zugeschlagen und besitze die heute noch. Einige Totalverluste wie AHAG usw. habe ich auch zu verbuchen.

    Ich wünsche dir/euch viel Glück, dass Seadrill wieder auf 18,80 steigt.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Zuspruch - ich werde gelegentlich berichten!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen