Verspäteter Jahresrückblick und zwei neue Aktien im Depot

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Ich war nicht off - ich war nur sehr beschäftigt! 

Trotzdem entschuldige ich mich für die lange Funkstille seit vergangenem Oktober. Es war einfach zu viel zu tun und darum gibt es den Blick ins Depot nicht in der üblichen Form, sondern 'nur' durch einige Kennzahlen des Jahres 2018 zu unserem Depot.

Außerdem gibt es noch von den zwei letzten Käufen des eben vergangenen Jahres zu berichten. 

Depot-Performance 2018

Legen wir los mit dem Depot und vor allem den Dividenden. Hier gibt es nur erfreuliches zu berichten. Bezogen auf den jeweiligen Einstandspreis plus Kauf-Spesen ergab sich für 2018 ein Gesamt-YoC von 4,35% (2017: 3,92%). Die Summe der ausgezahlten Dividenden stieg um 24%. Das ist besonders erfreulich, denn der Depotwert (nur reine Käufe ohne Kurssteigerungen und reinvestierte Dividenden) stieg dabei 'nur' um 14%. Hierbei ist aber zu beachten, dass diese Zahlen immer etwas schief sind, denn wir kaufen ja über das Jahr verteilt Aktien und gerade die US-Mehrfachzahler entfalten ihre ganz Performance dann im Zweifelsfalle erst im ersten ganzen Jahr nach dem Kauf(Jahr).

Rekordhalter bei der Dividendenrendite war übrigens TICC mit fast schon sittenwidrigen 11,95% Rendite auf unseren Einstandspreis.

Hier noch eine etwas krude Kennzahl: der Tag der Dividendengleiche war für uns am 2. Oktober 2018. Dividendengleiche??? Nun, das ist der Tag, an dem die Summe der im Vorjahr erhaltenen Dividenden erreicht wurde. Ich bin gespannt, ob dieser Tag aufgrund von Dividendensteigerungen in den kommenden Jahren immer früher im Jahr liegen wird und werde es dann hier kundtun...

Die Dividenden fließen und fließen also - 2018 insgesamt 163 mal, was ungefähr jeden zweiten Tag im Jahr ist! Und so konnten wir - soweit dafür überhaupt Zeit war - die Börsenturbulenzen im Dezember gelassen und fast schon unbeteiligt verfolgen während auch in diesem Monat deutlich mehr Auszahlungen auf unserem Konto landeten als im Vorjahr.

Die Kursperformance unseres Depots verfolge ich nicht besonders, sie hat aber natürlich im Dezember 2018 gelitten aber auch an den schlimmsten Tagen des Dezember lagen immer noch zwei unserer Werte (Alphabet und Lockheed Martin, beides Käufe aus 2014) bei einem Gesamt-Kurszuwachs von mehr als 100%. Hier sieht man, dass unser Depot mittlerweile 'alt' genug ist, um selbst bei stärkeren Rücksetzern im grünen und sogar rosa Bereich zu bleiben.

Nun zu unseren letzten beiden Käufen in 2018

Sorry, aber ich finde irgendwie außerhalb der USA momentan wenige interessante Aktien   Bild: privat




Nach Kohle- und Atomkraftwerksbetreibern, Finanzheuschrecken, Rüstungstechnologie, Tabak und Ölbohrern darf ich heute eine weitere 'böse' Aktie in unserem Depot bekanntgeben: unsere Nr. 55 ist Las Vegas Sands, einer der größten Casino- und Hotelbetreiber der Welt. Schlagt uns dafür! Beschimpft uns, gebt uns Tiernamen - es ist uns egal.

Aktie Nr. 56 stand schon sehr lange auf unserer Wunschliste und obwohl wir eigentlich den Markt nie timen, haben wir ganz bewusst während der Rücksetzer im Dezember bei Microsoft zugegriffen. Vorher hatte ich die Aktie natürlich wieder mit dem Aktienfinder von Torsten Tiedt betrachtet. Statt der Wikipedia-Seite verlinke ich hier mal einen Artikel von Michael C. Kissig von gestern mit der Info und Analyse zum gewonnen Cloud-Auftrag für das Pentagon. Da wir nix anbrennen lassen, haben wir ja bekanntlich auch die Microsoft-Konkurrenten Alphabet und amazon im Depot.

Wie geht es in 2019 nun weiter?

Wir werden weiter passiv-aktiv in Einzelwerte investieren und üblicherweise NICHTS verkaufen. Die Zahl der Käufe wird von früher angestrebten 12 auf ca. 6 pro Jahr reduziert, wobei natürlich die Gesamtsumme gleich bleiben soll. Die Anzahl der Aktien ist mir egal, denn die Übersicht behält ja Excel bzw. mein Google-Doc aber je höher die einzelnen Käufe sind, desto geringer fällt halt der Anteil der Kauf-Provision ins Gewicht.

Falls dann noch Zeit bleibt, möchte ich gerne auch mal wieder z.B. ein Buch besprechen oder die Rubrik Business-Klodeckel der Woche mal wieder bespielen - man wird sehen!

Dieser Blog-Eintrag stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer Aktie dar. Sämtliche Prognosen und Wertungen basieren auf der persönlichen Meinung des Autors und sind keine Anlageberatung.

Kommentare

  1. Halli Hallo,

    ...schön mal wieder was von Dir zu lesen? Ich hatte schon Bedenken, dass du den Blog-Krams bzw. schlimmstenfalls das Investieren aufgegeben hast. Aber Du lebst ja noch, trotz Tabak-Konsums und Spielsucht! ;-)

    Ich habe ja irgendwie ne andere Strategie, aber viele Wege führen nach Rom. Und das Wichtigste ist sowieso "Durchhalten".

    Dir/Euch noch weiterhin gutes Gelingen. Macht weiter so, auf dass noch mehr Zeilen in die Excel-Depot-Aufstellung dazu kommen!!!

    VG, Konrad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar, Konrad!
      Tabak-Konsum - von wegen!! Ich trainiere ja schon für meinen jährlichen Halbmarathon-Wettbewerb, der diesmal Ende März stattfindet.

      Wenn wir unterwegs sind und andere Leute rauchen sehen, dann sagen meine Kinder mittlerweile leise zu mir:
      "Schau mal, Papa - die verdienen unser Geld" ;-))

      Löschen

Kommentar veröffentlichen